Preisträger 2003

Andreas Schleicher

Internationaler Koordinator der PISA-Studie, der eine längst fällige, breite und anhaltende öffentliche Debatte über Bildung und Erziehung und notwendige Veränderungen angestoßen hat.

Porträt Andreas Schleicher

Bildung und Erziehung: Bewährungsprobe für die Demokratie

Am 11. April 2003 fand im Generationenhaus in Stuttgart-Heslach das Kolloquium zum Jahresthema „Bildung und Erziehung: Bewährungsprobe für die Demokratie“ statt.

 

Der Publizist Reinhard Kahl gab Bericht über die mit je einer Theodor Heuss Medaille 2003 ausgezeichneten Schulen und was von ihnen zu lernen ist.

 

Die Vertreter der Schulen sowie Dr. Andreas Schleicher, Theodor Heuss Preisträger 2003, wurden in mehreren Gespächsrunden dazu und zu einem von Dr. Wolfgang Harder, Vertreter der Vereinigung Deutscher Landerziehungsheime, vorgestellten  Aufruf  “Wir brauchen einen Verbund reformpädagogischer Schulen” (BlickÜberDenZaun-Aufruf) befragt.

 

Das Ergebnis der intensiven Diskussion finden Sie hier: Dokumentation_Kolloquium_11.4.2003

 

Reinhard Kahl verfasste nach der Veranstaltung einen Essay:
Essay Reinhard Kahl 2003 Deutsche Schulen nach PISA

 

2003