Programmierte Freiheit

 

 

“Programmierte Freiheit – Spielräume für Verantwortung”, unter unserem Jahresthema 2018 findet am Mittwoch, 4. März 2020, um 20.00 Uhr, in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Tutzing und dem Salon Luitpolt im Café Luitpold in München, ein Podiumsgespräch mit unserer stellvertretenden Vorsitzenden Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und der Theodor Heuss Preisträgerin 2018 Yvonne Hofstetter statt.

 

„Der unsichtbare Krieg – Wie die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt bedroht“ – „Angst essen Freiheit auf – Warum wir unsere Grundrechte schützen müssen“: Bundesministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und die Juristin und IT-Expertin Yvonne Hofstetter haben aufrüttelnde Veröffentlichungen vorgelegt. In beiden Büchern geht es um die Freiheit. Wie gefährdet ist sie im Zeitalter der Digitalisierung? Wie kann sich der Einzelne schützen? Und wie ganze Staaten?

 

Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, wird das Gespräch moderieren. Eine Anmeldung ist erforderlich: info@cafe-luitpold.de.

 

Weitere Hinweise und die genauen Angaben zum Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem Programm.

 

Wir freuen uns auf eine spannende Gesprächsrunde – und auf Ihr Kommen!